Piratenpartei Groß-Gerau zeigt in Mörfelden-Walldorf Flagge

Der Kreisverband Groß-Gerau der Piratenpartei veranstaltet ab Mai in Mörfelden-Walldorf einmal monatlich öffentliche Treffen. Neben Angeboten in Gernsheim, Groß-Gerau, Rüsselsheim und Kelsterbach wird damit in einer fünften Stadt im Kreis allen Interessierten die Möglichkeit der persönlichen Kontaktaufnahme geboten.

"Es ist uns sehr wichtig, auch vor Ort präsent zu sein und allen Bürgern die Gelegenheit eines direkten Austauschs mit uns zu eröffnen. Der Vorwurf, dass wir uns nur im Internet zeigen, ist schlicht falsch. Mit den bisherigen regelmäßigen Treffen haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht und freuen uns, nun auch im Nordosten des Kreises eine entsprechende Möglichkeit anzubieten.", führt Thomas Schock, Schatzmeister der Piratenpartei Groß-Gerau, aus.
 
Der Startschuss fällt am dritten Mai ab 19:30 Uhr im historischen Wirtshaus "Goldener Apfel" in der Langgasse 45, Mörfelden. Neben lokalen Piraten haben sich auch Mitglieder aus dem gesamten Kreis angekündigt. Im Fokus des Abends stehen das derzeit heiß diskutierte Thema der neuen KiTa-Gebührensatzung in Mörfelden-Walldorf aber auch ganz allgemeinen Fragen zu den Piraten und den Aktivitäten im Kreis. Alle weiteren Termine sind auf der Homepage der Groß-Gerauer Piratenpartei unter http://www.piratenpartei-gross-gerau.de einsehbar.

Kommentare

Dreieich Zeitung